Sieg in Hamburg

Mit einem 4:1 Sieg in Hamburg beim dortigen Sportverein haben unsere Bayern die Bundesligasaison in fremden Stadien erfolgreich beendet. Damit konnten auch die Mitabstiegskonkurrenten des HSV aufatmen, denn nach dem peinlichen 0:4 gegen Real haben schon einige Teams befürchtet die Bayern könnten sich hängen lassen. Taten sie aber nicht. Mit einer soliden Leistung und dem 1:0 durch Götze vor der Pause war der Grundstein zum Auswärtssieg gelegt.

In der zweiten Halbzeit wurde aus der Dominanz auch Überlegenheit und dann auch Torgefahr. So konnte unser Team schnell durch Müller und Götze auf 3:0 erhöhen. Leider konnten sie auch diesmal nicht den Gegentreffer verhindern bevor der eingewechselte Pizarro den letzten und zugleich den schönsten Auswärtstreffer der Saison per Fallrückzieher erzielte. Dieses Tor hat auch den Treffer von Thiago gegen Stuttgart übertroffen. Alles in allem haben die Bayern eine überragende Auswärtssaison gespielt. Dazu gratulieren wir!

Des mog i !
2

Bestes Heimspiel der Saison gegen Frankfurt

Mit einem sehr starken Auftritt haben sich unsere Bayern ins neue Jahr zuhause zurückgemeldet. Am Schluss stand es 5:0 gegen die Eintracht aus Frankfurt die im gesamten Spiel nicht den Hauch einer Chance hatte. Schon nach knapp einer Viertelsunde hat es das erste Mal im Frankfurter Kasten eingeschlagen. Der super aufgelegte Mario Götze war der Torschütze nach Kopfballauflage durch Mandzukic. Danach hatten die Bayern alles im Griff und spielten Passpassagen und Dominanzfußball aus dem Lehrbuch. Kurz vor der Halbzeit viel dann folgerichtig das 2:0 durch Ribéry.

Nach der Halbzeit das gleich Bild wie in der ersten Hälfte. Der eingewechselte Robben erzielte das 3:0 nach schöber Vorarbeit durch Götze. Und zwei Minuten später erhöhte Dante mit einem Kopfball nach einer Ecke. Den Schlusspunkt setzte dann Mandzukic, der sich seine Treffer wirklich redlich verdiente. Bester Mann am Platz war aber Thiago der einen neuen Bundesligarekord mit 185 Ballkontakten aufstellte. Es war Dreh- und Angelpunkt im Bayernspiel und hatte eine Passquote von 93%. Das ist schon großes Kino.

Des mog i !
2

Last-Minute-Sieg in Stuttgart

Im Nachhochlspiel aus der Vorrunde der Bundesliga haben unsere Bayern einen Last-Minute-Sieg in Stuttgart beim VfB mit 2:1 erreicht. Dabei hatte die Partie sehr schwerfällig für unsere Bayern begonnen. Schon nach einer Viertelstunde hätte es Handelfmeter für den VfB geben müssen doch der Schiedsrichter verweigerte den Pfiff. Zwar war das 1:0 zehn Minuten später durch die Stuttgart ein klares Abseitstor – doch ausgleichende Gerechtigkeit ist anders, weil niemand wirklich behaupten, dass ein Handelfmeter zu einem Tor führt. In der Folge taten sich die Bayern schwer und die Stuttgarter liefen um ihr Leben. Dabei konnten sie mit langen Bällen die Bayern immer wieder in Verlegenheit bringen. Da nutzen auch 80% Ballbesitz nichts.

In der zweiten Halbzeit hätte es beinahe 2:0 nach ein paar Sekunden für Stuttgart gestanden, doch Neuer war auf dem Posten. Es bot sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Die Bayern im Ballbesitz nicht zwingend und die Stuttgarter rannten wie die Wiesel. 20 Minuten vor Schluss brachte Pep Guardiola zwei Stürmer für zwei Mittelfeldspieler. Danach wurden die Aktionen zum Stuttgarter Strafraum zwingender. Eine Freistoßflanke führte dann zum 1:1 durch Pizarro, der einer der zwei eingewechselten war. Als dann das Spiel schon auf Unentschieden hindeutete, brachte eine tolle Aktion in der letzen Minute den Sieg für die Bayern. Rafinha brachte von halbrechts eine Flanke in den Strafraum und Thiago schloss mit einem sensationellen Scherenschlag zum 2:1 ab. Der Jubel war natürlich grenzenlos. Danach war Schluss und die Bayern bleiben in diese Bundesligasaison ungeschlagen.

Des mog i !
1