Bayern feiert die Meisterschaft

Der Fanclub Clevere Sympathische Bayern – CSB – gratuliert unseren Bayern zur 24. Deutschen Meisterschaft!

Übergabe der Schale in der Allianz Arena 2014

Übergabe der Schale in der Allianz Arena 2014

Das letzte Spiel in der Saison 2013/14 war ein müder Sommerkick der durch ein Tor von Pizarro mit der letzten Aktion dieser Saison 1:0 für Bayern gegen Stuttgart endete. Eine optimale Vorbereitung auf das Pokalfinale am Samstag sieht anders aus. Wir wünschen daher viel Glück für das Endspiel am 17. Mai in Berlin!

Des mog i !
1

Sieg in Hamburg

Mit einem 4:1 Sieg in Hamburg beim dortigen Sportverein haben unsere Bayern die Bundesligasaison in fremden Stadien erfolgreich beendet. Damit konnten auch die Mitabstiegskonkurrenten des HSV aufatmen, denn nach dem peinlichen 0:4 gegen Real haben schon einige Teams befürchtet die Bayern könnten sich hängen lassen. Taten sie aber nicht. Mit einer soliden Leistung und dem 1:0 durch Götze vor der Pause war der Grundstein zum Auswärtssieg gelegt.

In der zweiten Halbzeit wurde aus der Dominanz auch Überlegenheit und dann auch Torgefahr. So konnte unser Team schnell durch Müller und Götze auf 3:0 erhöhen. Leider konnten sie auch diesmal nicht den Gegentreffer verhindern bevor der eingewechselte Pizarro den letzten und zugleich den schönsten Auswärtstreffer der Saison per Fallrückzieher erzielte. Dieses Tor hat auch den Treffer von Thiago gegen Stuttgart übertroffen. Alles in allem haben die Bayern eine überragende Auswärtssaison gespielt. Dazu gratulieren wir!

Des mog i !
2

Bayern siegt in Braunschweig

Bayern siegt in Braunschweig mit 2:0 und ist wieder zurück in der Spur? Jedenfalls hat das Ergebnis gegen eine Mannschaft gestimmt, die zwar am Tabellenende steht aber noch reelle Chancen auf den Klassenerhalt hat. So sind dann auch die Braunschweiger mit viel Willenskraft in das Spiel eingestiegen. Die Bayern haben dann aber nach zehn Minuten die erste Halbzeit und das Spiel kontrolliert ohne selbst Druck auszuüben. Zwar sind Ribéry und Hojberg zu Chancen gekommen aber richtiger Zug war nicht hinter den Aktionen.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Zunächst haben die Bayern das Spiel und den Gegner kontrolliert. Dann wurde die Eintracht schwächer und die Bayern kamen mit mehr Druck zu Chancen, wovon Pizarro eine Viertelstunde vor dem Ende eine zum 1:0 nutzte. Zehn Minuten später machte dann Mandzukic mit dem 2:0 den Deckel auf die Partie.

Stellt sich nur die Frage wo stehen die Bayern im Moment vor dem wichtigen Champions League Halbfinale in Madrid? Hätte es in der Bundesliga nicht zwei Niederlagen ohne eigenen Torerfolg gegeben, würde jeder sagen: „Super Pflichtsieg in Braunschweig. Auswärts ohne Gegentor mit angezogener Handbremse beim Tabellenletzten2:0 ! Alles perfekt!“ Ich habe leider den Eindruck, dass im Moment nicht viel von Perfektion zu sehen ist. Und das war keine angezogene Handbremse – wir haben in Braunschweig den aktuellen Leistungsstand unserer Bayern gesehen. Ich hoffe und wünsche mir, dass es unseren Team gelingt im entscheidenden Moment sportliche Höchstleistungen abrufen zu können. Sonst sehe ich schwarz gegen Real am Mittwoch.

Des mog i !
1