Erste Niederlage für Bayern in dieser Saison

 

Mir der ersten Niederlage der Saison der Bundesliga 2013/14 sind einige Serien unserer Bayern in Augsburg gerissen. Das 0:1 war die erste Auswärtsniederlage seit dem legendären 0:1 Niederlage im April 2012 in Dortmund als wir auch vor Ort waren und die Bayern letztmalig in einem Spiel kein Tor geschossen haben.

Pep Guardiola rotierte auch diesmal, in Hinblick auf das Champions League Rückspiel am Mittwoch in der Allianz Arena gegen ManU, die halbe Mannschaft auf die Bank oder die Tribüne. So bekamen junge Nachwuchsspieler, die schon die ganze Saison mittrainieren, die Chance von der ersten Minute zu zeigen was sie können oder auch nicht. Leider war den drei Sportskameraden die Nervosität anzumerken. Speziell Hojberg und Weiser haben sich in der ersten Hälfte richtig schwer getan. So war es auch ein Ballverlust durch Weiser, der zum 1:0 für Augsburg führte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Bayern zeigen was sie zurzeit auszeichnet. Mit druckvollen Spiel kamen sie auch zu Chancen, doch mehr als ein Pfostentreffer von Alaba sprang nicht heraus. Ab Mitte der zweiten Hälfte war dann das Spiel sehr zerfahren und es kam nicht mehr zum Ausgleich.

Des mog i !
0

Was nach Schützenfest aussah endete 2:3

 

Was nach Schützenfest aussah endete in einer  2:3  Niederlage gegen Man City. Kaum zu glauben aber dennoch wahr. Unsere Bayern führten nach 12 Minuten gegen Manchester City im letzten Spiel der Vorrunde 2013/14 schon mit 2:0 durch Tore von Müller und Götze. Doch dann kam so etwas wie der erste Schlendrian seit Pep Guardiola an Bord ist. Noch in der ersten Hälfte kassierten unsere CL Helden den Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit war dann nicht mehr viel von Siegeswillen zu spüren. Und wenn dann auch noch der Schiri einen Elfer gibt der nun wirklich keiner war dann dreht sich ein Spiel schneller als man glauben will. Kurz nach dem Elfer schossen die Briten das 3:2 nach einem Blackout in der Bayernabwehr. Dann tat sich nicht mehr viel weil beide Seiten nicht mehr wollten oder konnten und wie sich bei Manu herausstellte die nicht mal die Regeln kannten. Der Trainer war der Meinung es brauchte noch zwei Tore zum 1. Tabellenplatz in der Gruppe. Eins hätte gereicht.

Des mog i !
1

Bayern verliert im Supercup

 

Unsere Bayern haben das erste Pflichtspiel der Saison mit 2:4 gegen den BvB verloren. Somit ist auch der Einstand von Trainer Guardiola und Thiago in die Hose gegangen. Wie durch Pep versprochen haben die Bayern tollen Offensivfußball gezeigt. Aber vier Gegentore in einem Spiel gab es letzte Saison überhaupt nicht! Damit ist auch schon die Schwachstelle des neuen Bayernsystems ausgemacht. Und beim ersten Gegentor nach 6 Minuten hatten wir keine Abwehr sondern einen Hühnerhaufen, der nicht in der Lage war Zugriff auf den Gegner zu bekommen.

Dann dominierten die Bayern und kamen nach der Halbzeit zum verdienten Ausgleich durch Robben nach starker Flanke von Lahm. Doch Gegenzug unterlief van Buyten ein Eigentor per Kopf, was den den Dortmundern in die Karten spielte. Ein paar Minuten später folgte dann das 3:1. Leider konnte der Anschlusstreffer -abermals durch Robben – dann das Spiel nicht mehr drehen, obwohl Müller kurze Zeit später noch die Latte traf. Kurz vor dem Ende der Partie erhöhten die Dortmunder mit einem Konter auf 4:2 und konnten somit den ersten Titel der Saison einfahren.

Als Bayernfans sehen wir solche Niederlagen nicht gerne und gegen den BvB schon gleich gar nicht. Da muss unser neuer Trainer schnell die Kurve bekommen, damit sich die Mannschaft das nötige Selbstvertrauen holen kann und die Zweifler des neuen Systems nicht zu viel Gehör finden. Wir können bloß hoffen, dass langsam alle Spieler mit Trainingsrückstand wieder dem Spielbetrieb zugeführt werden.

Des mog i !
3