Bayern gewinnt auch viertes Spiel der Rückrunde

Bayern gewinnt auch viertes Spiel der Rückrunde mit 4:0 gegen Freiburg. Damit stehen zum Start der Rückrunde 12 Punkte und 12:0 Tore auf dem Konto. Das System Pep greift immer besser und es gibt in der Mannschaft trotz großer Rotation keinen Bruch. Gab es in der Vorrunde gegen Freiburg noch eines von zwei Unentschieden der Saison, so konnten sich unser Bayern diesmal klar durchsetzen. Garant war, wie schon in Nürnberg, dass die Bayern nach nicht so dominanten ersten zwanzig Minuten, wieder ihre erste Torchance diesmal durch Dante nutzen konnten. Ab dem Zeitpunkt war die gewohnte Ballsicherheit hat und noch vor der Pause gab es zwei wunderbar herausgespielte Treffer durch Shaqiri.

In der zweiten Halbzeit war den Bayern die Spielfreude – bei über 15 Grad – im Stadion anzusehen. Chancen gab es zu Hauf nur die Torerfolge bleiben aus. Als sich den alle schon auf ein 3:0 eingerichtet hatten schoss unser Pizzaexpress zwei Minuten vor Schluss noch das 4:0. Das war, wie schon im Heimspiel, der Gruß an alle die schon im Parkhaus waren. Daher für alle Fans die schon auf dem Weh nach Hause waren anbei ein Foto.

Pizzaro 4:0 gegen Freiburg 15.2.2014

Des mog i !
3

Lockerer Sieg 5:0 zum Einzug ins DFB Halbfinale

Mit einem lockeren Sieg 5:0 beim HSV haben unsere Bayern den Einzug ins DFB Halbfinale geschafft. In Hamburg geht es beim HSV im Moment drunter und drüber. Dennoch haben sich die Bayern davon nicht beeindrucken lassen und spielten ihr gewohnt dominantes Spiel. Schon nach einer halben stand es 2:0 durch Mandzukic und Dante. So ging es dann auch in die Pause.

Nachdem ein 2:0 gegen den HSV das sichere Aus im DFB Pokal bedeutet haben sich beide Teams in der zweiten Halbzeit läuferisch und kämpferisch zurückgehalten. Dennoch haben die Bayern durch Robben und zweimal Mandzukic noch auf 5:0. Als positivste Nachricht kann gewertet werden, dass Schweinsteiger nach über drei Monaten wieder in den letzten 30 Minuten auf dem Platz stand.

Des mog i !
2

Bestes Heimspiel der Saison gegen Frankfurt

Mit einem sehr starken Auftritt haben sich unsere Bayern ins neue Jahr zuhause zurückgemeldet. Am Schluss stand es 5:0 gegen die Eintracht aus Frankfurt die im gesamten Spiel nicht den Hauch einer Chance hatte. Schon nach knapp einer Viertelsunde hat es das erste Mal im Frankfurter Kasten eingeschlagen. Der super aufgelegte Mario Götze war der Torschütze nach Kopfballauflage durch Mandzukic. Danach hatten die Bayern alles im Griff und spielten Passpassagen und Dominanzfußball aus dem Lehrbuch. Kurz vor der Halbzeit viel dann folgerichtig das 2:0 durch Ribéry.

Nach der Halbzeit das gleich Bild wie in der ersten Hälfte. Der eingewechselte Robben erzielte das 3:0 nach schöber Vorarbeit durch Götze. Und zwei Minuten später erhöhte Dante mit einem Kopfball nach einer Ecke. Den Schlusspunkt setzte dann Mandzukic, der sich seine Treffer wirklich redlich verdiente. Bester Mann am Platz war aber Thiago der einen neuen Bundesligarekord mit 185 Ballkontakten aufstellte. Es war Dreh- und Angelpunkt im Bayernspiel und hatte eine Passquote von 93%. Das ist schon großes Kino.

Des mog i !
2