CSB Satzung

Grundsatz

Es gelten die 16 „Mia san mia“ Leitsätze des FC Bayern.

Jedes Fanclub-Mitglied verpflichtet sich zum Unterlassen jeglicher Gewaltanwendung vor, während und nach dem Besuch von Spielen oder sonstigen Veranstaltungen des FC Bayern München oder des Fanclubs. Bei Verstoß gegen diese Grundsätze endet die Mitgliedschaft mit der Möglichkeit strafrechtlicher Verfolgung!

§ 1 Name und Zweck des Fanclubs

Der am 01. Juli 2011 gegründete Fanclub führt den Namen „Clevere Sympathische Bayern“ (CSB). Mit Sitz in München ist der Fanclub ein nicht eingetragener Verein. Anschrift ist die Postanschrift des jeweiligen 1. Vorsitzenden.

Zweck des Fanclubs ist die Unterstützung des FC Bayern München.

§ 2 Vorstand

Zur Leitung des Fanclubs werden folgende ehrenamtliche Ämter durch mehrheitliche Wahlen besetzt.

a) 1. Vorsitzender

b) 2. Vorsitzender

c) Schatzmeister

d) Schriftführer

Vertretungsberechtigt für den Fanclub sind jeweils zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

§ 3 Wahlen

Wahlen im Bereich des Vorstandes, sowie dessen Entlastung erfolgen auf Antrag der Generalversammlung. Die Vorstandsmitglieder und zwei Kassenprüfer werden von der Generalversammlung bis auf weiteres gewählt.

§ 4 Versammlungen

Der Fanclub hält regelmäßige Treffen ab. Generalversammlungen müssen durch den Vorstand spätestens alle zwei Jahre einberufen werden. Die Einladung erfolgt jeweils per Email.

§ 5 Mitgliedsbeitrag

Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Kalenderjahr und Mitglied mindestens  24,– EUR. Jugendliche bis 16 Jahre, sowie Ehrenmitglieder sind beitragsfrei. Über sonstige Beitragsvergünstigungen entscheidet der Vorstand.

Die Bezahlung des Mitgliedsbeitrages für ein Jahr erfolgt zu Beginn des Jahres im Monat Januar per Bankeinzug.

Mitglieder die ihren Beitrag nicht fristgerecht entrichtet haben, können durch Vorstandsbeschluss ausgeschlossen werden.

Mitglieder, die während eines Kalenderjahres eintreten, zahlen den Jahresbeitrag anteilig.

Ausgaben des Fanclubs können nur mit Vorstandsmehrheit genehmigt werden und sind Zweckgebunden. Der Schatzmeister führt ein Kassenbuch und legt im ersten Quartal eines Kalenderjahres einen Kassenbericht des Vorjahres vor.

§ 6 Mitgliedschaft

Eine Begrenzung der Mitgliedschaft im Fanclub besteht nicht. Jede Person ist berechtigt, dem Fanclub beizutreten. Jedes neue Mitglied muss durch ein bestehendes Mitglied empfohlen werden. Über die endgültige Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Personen, die sich in besonderer Weise um den Fanclub verdient gemacht haben, können, auf Antrag des Vorstandes oder eines Mitgliedes , von der Generalversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Ein Austritt aus dem Fanclub ist nur zum 31. Dezember eines Kalenderjahres möglich. Es gilt eine Kündigungsfrist von zwei Monaten. Die Kündigung muss schriftlich an die Postadresse eines Vorstandsmitgliedes erfolgen. Bei Tod eines Mitgliedes endet die Mitgliedschaft zum Ende des Monats.

§ 7 Erforderliche Mehrheiten

Bei Fanclub internen Entscheidungen im Rahmen von Generalversammlungen und Vorstandssitzungen entscheidet die einfache Mehrheit über Annahme bzw. Ablehnung eines Antrages. Bei  Stimmengleichheit auf der Generalversammlung  ist das Votum des 1. Vorsitzenden maßgebend.

§ 8 Auflösung

Bei Auflösung des Fanclubs geht das gesamte Vermögen an den FCB-Hilfe e.V..

 

Diese Satzung ist durch einstimmigen Beschluss auf der Gründungsversammlung zum 01. Juli 2011 in Kraft getreten und wurde durch einen einstimmigen Beschluss der Generalversammlung am 27. Juli 2013 erweitert..

München, 27. Juli 2013

Der Vorstand